Muharrem Orucu ve Aşure


Birlikteliğin ve barışın simgesi olan Aşure, 12 gün boyunca tutulan matem orucun sonunda Muharrem ayın 13. gününde bu yıl 19 Temmuz’da dağıtılıyor.
Muharrem Orucu’nun ve Aşure’nin barış için ve insanlık için hayırlara vesile olmasını diliyoruz.
Aşk ile…

Berlin-Brandenburg Türkiye Toplumu Yönetim Kurulu

Der Besuch vom TBB-Vorstand bei Raed Saleh, Vorsitzendem der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin


Heute hat der TBB-Vorstand Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, im Abgeordnetenhaus besucht. In einem konstruktiven Gespräch wurde über die allgemeine politische Lage in Berlin und Deutschland sowie über das geplante Landesdemokratiefördergesetz gesprochen. Wir freuen uns, dass Raed Saleh im Gespräch vorgeschlagen hat, sich mit Mitgliedern des TBB zu treffen, um zu gewünschten Themen auszutauschen

Beratung im Türkischen Recht wird fortgesetzt!

Türk Hukuk Danışmanlığı yeniden başlıyor! (Türkçe için kaydırın)


Rechtsanwalt Kamer Akgül bietet wöchentlich eine offene Telefonsprechstunde zum Türkischen Recht an. Ratsuchende können ihn ohne Terminabsprache unter unserer Beratungs-Telefonnummer
030 – 61 30 53 27
dienstags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
erreichen. Es handelt sich um eine telefonische rechtliche Erstberatung. Wir bitten um Verständnis, dass eine umfassende, langfristige Beratung oder anwaltliche Vertretung im Rahmen des Angebotes nicht erfolgen kann.
Die Beratung erfolgt in türkischer Sprache.

Beachten Sie bitte, dass Ihr Anruf weitergeleitet wird. Daher werden Sie auch bei besetzter Leitung ein Freizeichen hören. Sollte sich nach kurzem Klingeln niemand melden, rufen Sie bitte erneut an.



Avukat Kamer Akgül haftada bir gün olmak üzere Türk Hukuk Danışmalığı hizmeti sunuyor. Danışmanlık hizmetinden faydalanmak isteyenler herhangi bir randevu almaksızın aşağıda yer alan telefon numarasını belirtilen günlerde ve saat aralığında arayabilirler:

030 – 61 30 53 27

Salı günleri saat 15:00 ile 17:00 arası.

Söz konusu danışmanlık yalnızca telefon üzerinden verilen hukuki bir danışmanlıktır. Bu açıdan geniş kapsamlı ve uzun soluklu bir danışmanlık ya da verilen hizmet çerçevesinde hukuki bir temsil hizmeti sunmadığımızı belirtir ve göstermiş olduğunuz anlayışınız için teşekkür ederiz.

Danışmanlık dili Türkçedir.
Lütfen yapacağınız aramanın yönlendireleceğini göz önünde bulundurunuz. Yönlendirme sebebiyle yapacağınız aramada meşgul çalan hatta da normal arama sesi duyabilirsiniz. Telefonun çalmasının ardından herhangi bir kişi telefonu açmaz ise lütfen numarayı tekrardan arayınız.

TBB – Sprecher Safter Çınar im Berliner Abendschau zum neuen Einbürgerungsgesetz

rbb24 Abendschau: Neues Einbürgerungsgesetz tritt in Kraft (ardmediathek.de)


zur Pressemitteilung Ein Schritt vorwärts-zwei Schritte zurück- Staatsangehörigkeitsänderungen enttäuschend – TBB-Berlin

Besuch von Dr. Christiane Rohleder bei unserem Kooperationspartner MetropolFM


Heute hat Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV), unseren Kooperationspartner MetropolFM besucht. Wir haben uns im Rahmen unseres gemeinsames Projektes “Aufgeklärt – Verbraucher:innenschutz bilingual” ausgetauscht. Anschließend stand Staatssekretärin Rohleder für ein Interview zur Verfügung.

TBB Logo

Einladung zur Informationsveranstaltung zum neuen Staatsangehörigkeitsgesetz „Ein Schritt vorwärts – zwei Schritte zurück“

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des TBB,
liebe Kooperationspartner*innen,
liebe Freund*innen,


 der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) lädt Sie/Euch herzlich zur Informationsveranstaltung zum neuen Staatsangehörigkeitsgesetz

„Ein Schritt vorwärts – zwei Schritte zurück“

mit Safter Çınar und Ümit Akyüz

ein.


Wann:                   Donnerstag, den 20.Juni 2024, um 17.30 Uhr
Wo:                      TBB, Oranienstraße 53, 10969 Berlin

Moderation: Ayşe Demir

Das vom Bundestag verabschiedete (geänderte) Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) wird am 27.06.2024 in Kraft treten.
Inwiefern dieses neue Staatsangehörigkeitsgesetz politisch und rechtlich die künftigen Einbürgerungen tatsächlich prägen wird, möchten wir mit Ihnen diskutieren.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir bis zum 18.06.2024 um Anmeldung unter anmeldung@tbb-berlin.de

Wir freuen uns auf Ihre/Eure Teilnahme

Herzliche Grüße
TBB-Vorstand

Diese Veranstaltung wird durch die Berliner Landeszentrale für politische Bildung im Rahmen des Projektes Siyasi Katılım – Politische Partizipation gefördert.

IDAHOBITA*: INTERNATIONALER TAG GEGEN HOMO-, BI*-, INTER-, TRANS*- und ACEFEINDLICHKEIT

Am 17. Mai wird weltweit der Internationale Tag gegen Homo-, Bi*-, Inter-, Trans*- und Acefeindlichkeit begangen. “An diesem Tag macht auch TBB auf die Diskriminierung und Gewalt gegen lesbische, schwule, bi*, trans*, inter*, ace und queere (LSBTIQA*) Menschen aufmerksam.

Der IDAHOBITA* erinnert uns daran, dass Liebe und Vielfalt keine Grenzen kennen sollten. Es ist eine Gelegenheit, sich gemeinsam für die Akzeptanz und Gleichberechtigung aller sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten einzusetzen.

LSBTIQA+-Menschen werden immer noch häufig mit Diskriminierung, Ausgrenzung, Mobbing und körperlicher Gewalt konfrontiert. Dieser Tag soll dazu dienen, Bewusstsein zu schaffen, Solidarität zu fördern und für die Rechte von LSBTIQA*Menschen einzutreten.

Es gibt zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und Demonstrationen, die am 17. Mai stattfinden, um auf die Anliegen und Herausforderungen von LSBTIQA*Menschen aufmerksam zu machen. BERLIN: KUNDGEBUNG AM INTERNATIONALEN TAG GEGEN QUEERFEINDLICHKEIT (IDAHOBITA*)


Lasst uns am 17. Mai und jeden Tag gemeinsam Queerfeindlichkeit bekämpfen und eine Welt schaffen, in der LSBTIQA*Menschen frei von Diskriminierung und Gewalt leben können.

Klicken Sie hier für Queer-Glossar

TBB Logo

Unser Kooperationspartner ASUM GmbH sucht für die Fachstelle einen Dienstleister für das Dokumentationssystem der Fachstelle

Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt -FairMieten FairWohnen- ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem TBB e.V. und ASUM GmbH. Unser Kooperationspartner ASUM sucht für die Fachstelle einen Dienstleister für das Dokumentationssystem der Fachstelle.

Hier geht es zur öffentlichen Ausschreibung

https://www.asum-berlin.de/doku-fmfw

TBB Logo

SOLINGEN IST UNSER TRAUMA – Tödlicher Brandanschlag in Solingen

Berlin, 28.03.2024

Beim Großbrand am 25. März in dem Mehrfamilienhaus in #Solingen sind neben den 28 und 29 Jahre alten Eltern ihre beiden kleinen Kinder (drei Jahre und fünf Monate) gestorben. Weitere Bewohner*innen des Hauses wurden teils schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt mittlerweile wegen Mordes und versuchten Mordes.

Angesichts des derzeitigen rassistischen Klimas, der zunehmend aggressive Züge annimmt, müssen die Ermittlungen mit einem besonderen Augenmerk auf ein mögliches rassistisches Motiv geführt werden. Dieser tödliche Brandanschlag muss lückenlos aufgeklärt werden.

In Gedanken sind wir bei den Opfern und ihren Angehörigen.

Den Verletzten wünschen wir baldige Genesung und viel Kraft.

Der TBB-Vorstand

Einladung zum Seminar “Ungleichheiten am deutschen Wohnungsmarkt: Herausforderungen und Lösungsansätze” am 24. April 2024

Als anerkannter Träger der Bundeszentrale der politischen Bildung bietet der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg am 24.04.2024 von 15:00 bis 18:30 Uhr ein Seminar zum Thema „Ungleichheiten am deutschen Wohnungsmarkt: Herausforderungen und Lösungsansätze“ an.

Zielgruppe: politisch Interessierte und insbesondere Menschen mit eigener (oder familiärer) Zuwanderungsgeschichte

Methodik: Fachvorträge und Diskussionen

Referent*innen: Remzi Uyguner und Ezgi Özcan

Ort: Türkischer Elternverein in Berlin e.V., Oranienstraße 34, 10999 Berlin

Programm:

15 Uhr- 15:15 Uhr:                 Vorstellung und Begrüßung des Publikums

15:15 Uhr – 16:00 Uhr:          Referat zum Thema

„Aktueller Stand auf dem deutschen Wohnungsmarkt mit Schwerpunkt Ungleichheit“

16:00 – 16:30 Uhr:                 Moderierte Diskussion

16:30 – 17:00 Uhr:                 PAUSE

17:00 – 17:45 Uhr:                 Referat zum Thema

„Diskriminierungen in Wohnungssuche und Mietverhältnissen“

17:45 Uhr – 18:15 Uhr:           Moderierte Diskussion

18:15 Uhr – 18:30 Uhr:          Abschlussmoderation

Wir bitten um eine Anmeldung unter: info@tbb-berlin.de .